Horror Tattoos - Deutschland wir retten deine Haut

  • Fernsehkritik.tv hat eine Episode dem Thema "Tatoo-Covern" gewidmet und sie ist kommentiert worden. Der Moderator kritisiert, dass der Gewinner, dessen Tätowierung gecovert wird, eine gut umgestaltbare Tätowierung haben muss und dass die Kandidaten aus ihrer privaten, persönlichen Vergangenheit plaudern müssten. Der eigentliche Kritikpunkt war für ihn aber der subjektive Maßstab, nach der die Geschichten bewertet werden. Er geht davon aus, dass die Story für das Covern eigentlich keine Relevanz hätte.

  • @Danio
    Die Story hat schon ne Relevanz.


    Es gibt quasi 4 Runden.
    Die erste entscheidet ist das Tattoo überhaupt Coverbar (größe evt.)
    Dann entscheidet ein kleiner einblick in die Story wer weiter kommt.
    Daraufhin dürfen die Tattoowierer, die erst jetzt die Tattoos zu gesicht bekommen. 10 Tattoos raussuchen die gefallen oder was auch immer die Tattoowierer dazu bewegt genau das Tattoo auszuwählen. Wenn diese 10 Tattoos ausgewählt wurde, ist es richtig muss sich der Tattoowierte mit seiner Story vor der Jury "nackig" machen. und anhand dieser Story werden 3 Gewinner gewählt.


    Ganz oft bei sehr dramatischen GEschichten wo Tattoos nicht coverbar sind wird auch das Lasern "verschenkt".


    LG
    Pink

  • Die anderen gehen nach einem Seelen-Striptease vor einem Tausenderpublikum leer aus. Sie wissen worauf sie sich einlassen.

  • richtig. Am Ende ist es halt ne TV Show und die bezweckt am Ende immer das gleiche...


    Für die Teilnehmer wird es aber zu 90% ein Tag gewesen sein den sie nicht wieder vergessen. Super Menschen.... Super Stimmung... Alles echt und ehrlich...


    Das was im TV gezeigt wird ist einfach wirklich echt. Das finde ich so faszinierend.