tattoos! was sagst du dazu?

  • Guten abend an alle,


    Habt ihr tattoos? Wenn ja, welche (familientattos, Freundschaftstattoos etc.)?


    @me
    Ich habe 5 tattoos. Die sind an der Wade rechts, am oderarm links, Unterarm links, unter arm rechts und hinter dem Ohr rechts.


    Es sind familien tattos, waldtattos (Rotkehlchen), seemanszeichen.


    Was hast du?


    Bin voll neugierig :)

  • Guten Abend,


    Ja und jede hat eine Bedeutung für mich, seid mir aber nicht böse wenn ich nicht jede mitteilen will.
    Also ich habe am Nacken ein Gecko (bin absoluter Gecko Fan und die Tatsache mit den Körperteilen die immer nachwachsen gibt mir mut. Sowas wie wenn dir was fehlt, gib es Zeit und wenn es Jahre dauert vielleicht wird es besser)
    Schulterblätter, Fee und eule
    Finder "Believe", glaube an dich und an die Liebe deswegen ist mein " B" ein Herz
    Ein Schmetterling beim Becken und am Fuß "amor", liebe auf portugiesisch


    Es sind zwei geplant nach meiner 7kg Abnahme an den unterarmen, Feder und flügel mit Survive beides in Aquarell art

  • Ich habe sechs Tattoos.
    - Schriftzug am linken Unterarm
    - Einen Satz am rechten Handgelenk
    - da drüber eine Eigenkreaion (Drache und ein Buchstabe drin)
    - am rechten Bein, oberhalb des Knöchels eine Hundepfote mit Herz und vier Buchstaben drin
    - Über den Rücken einen Vogel
    - Einen weiteren Satz am Nacken, über dem Vogel


    Manches mal bereue ich sie ein wenig - aber nur, weil sie teilweise "im Weg" sind fürs Ausführen anderer Ideen ;P
    Aber an sich haben sie für mich alle eine Bedeutung - manches offensichtlicher, anderes eher subtiler.

  • Ich habe
    Tribal an der linken Wade
    Portrait von meinem Hund rechte Wade
    Schriftzug dum spiro spiro linker Unterarm
    Buchstaben und Bild von einer Elfe rechter Unterarm
    Pfotenabdruck von meinem Hund Dekolleté
    Lorbeerkranz im Nacken
    Tribal aufm Schulterblatt.
    Als nächstes kommt der schriftzug ich versuchte zu lächeln mich nicht zu ergeben ins Dekolleté.

  • Ich habe auch einige (13) darunter auch recht große. Nicht alle haben eine wirklich tiefgründige Bedeutung, aber die meisten.


    Mich würde aber mal interessieren, wie es euch beim tätowieren geht.


    Ich habe für mich festgestellt, dass ich anfänglich nach dem tätowieren nicht so stark das Verlangen hatte, mich selbst zu verletzen. Aber je mehr Tattoos ich bekommen hab, desto mehr verschwindet dieser "positive" Effekt. Aber im Gegenzug dazu "genieße" ich das tätowieren auch nicht mehr so. Am Anfang hatte ich da kaum Schmerzen und inzwischen tut es doch teilweise ziemlich weh. Kennt ihr das auch?


    Lasst ihr euch eure Narben übertätowieren?


    Trotzdem hab ich schon den nächsten Termin ;-)

  • Ich habe 2 Tattos und hätte gern noch mindestens zwei weitere.


    Das erste hab ich mir mit 18 von meinem ersten Gehalt stechen lassen, es ist eine Eidechse auf dem linken Schulterblatt, gleich nach dem stechen war mir klar ich will mehr, es hat eigentlich keine richtige Bedeutung, war eher eine Trotzreaktion gegen meinen Vater und die Eidechse hat mir einfach gefallen, finde Reptilien auch allgemein sehr interessant.


    Das zweite hab ich letztes Jahr stechen lassen, wusste immer das nächste soll auf den rechten Unterschenkel, war aber nie so sicher was, es sollte definitiv eine Bedeutung haben, jetzt ziert mein Bein die wundervollen Hände von meinen Kindern, es ist von einem Foto, welches damals drei Tage nach der Geburt der zweiten gemacht wurde, die beiden halten da Händchen. Ich fand es besser als wie fast jeder einfach nur die Namen der beiden zu nehmen.


    Hätte gern noch einen Anker, dieser hat zwei Bedeutungen, einmal die Beständigkeit von Familie und zum anderen als Erinnerung an meinen Opa, der Seemann war. Keine Ahnung wohin, daher hab ich ihn noch nicht.


    Dann eine Feder für meinen geliebten im letzten Jahr verstorbenen Vater. Auch noch nicht klar wohin.


    Eigentlich sollte noch ein D auf meinen Hintern aber das hat sich wohl erledig.

  • Ich habe am Linken handgelenk Ein Marienkäfer und den Namen meiner Tochter
    Rechtes handgelenk Samy die Schildkröte von Samys Abenteuer und Den Namen meiner 2ten Tochter
    Linker ober Arm Innenseite Ein Totenkopf mit einem Hanfblatt.
    Aber es ist etwas Größeres in Planung ....



    MFG Mesz85

  • Zwei Schriftzüge an beiden Unterarmen
    Engel und Teufel auf den Schulterblättern
    Totenkopf mit Schmetterlingen


    Als nächstes ist eine La Catrina geplant, wird aber nicht das letzte sein.


    @Anke
    Geht mir genauso. Falle da jedes Mal in die absolute Tiefenentspannung.

  • Am besten sind immer die Leute die Mandarin sich Stechen lassen,
    und nicht mal wissen was es bedeutet bzw das es überhaupt
    Mandarin ist und nicht wie Sie Glauben "CHINASUPERGLÜCKSPALLAWA"
    Und die Verbindungen sind dann auch Atemberaubend.
    Und wofür steht dein Tattoo?Wenn ich dann so antworten bekomme
    wie "So ein Ähnliches hat Bushido auch"Hört es bei mir und meiner
    Konzentration und Überzeugung meines Gegenüber auf....
    Ich finde es sollte jedem Klar sein das es nichts Authentisches gibt
    wie seine eigenen Tattoos.....
    Ich Plane am Linken Kompletten Oberarm eine Kleine Verewigung von
    Michael Jackson/Eine Seite des Gesichtes und Körper
    Normal,also wie er war, Outfit von Thriller und die Andere Seite Skelett
    Mein Stecher(wie Gay sich das anhört) Freut sich schon echt drauf und ich mich
    erst,aber das ist mein Leckerli für nach der Klinik....Sommer rum.
    Vielleicht haben auch welche hier lust ihre Tattoos mal zu Zeigen ?!



    MFG Mesz85

  • @Mesz85


    Du hast schon recht, dass jeder darüber in Klaren sein sollte, was das tattoo bedeutet!



    Bei mir ist es so, dass alle Tattoos eine Bedeutung haben.
    Sie sind echt darauf ausgelegt für den Familienzusammn halt.
    Hab alle Familienmitglieder entweder mit seinem Namen oder mit seinem Gesicht
    Auf meiner haut. Es zeigt mir einfach, das meine. Familie einfach immer bei mir ist und sie auch
    Hinter mir stehen wird, egal was kommt!! I Love it.

  • Ich habe mir meine Erinnerungen an meine Aktive svv zeit überstechen lassen...mit einer Rose die so wie sie ist einfach einzigartig ist (freihand zeichnung) Sie steht für das aufhören solcher Sachen.


    Und da die so gut wurde, sah mein erstes Tatoo ganz furchtbar aus...also hab ich ein cover up am Bein machen lassen.


    Es ist ein Baum geworden, die Wurzeln verlaufen ein wenig bis auf meinen Fuss am Knöchel vorbei (jaaa...das war nicht mehr angenehm) und in den Wurzeln steht "Love" und "Faith". (auch freihand gezeichnet) Er symbolisiert für mich das auf Liebe und Glaube die ganze Welt wächst.


    Und folgen wird keines mehr... :)

  • Ich würde mir auch gerne eins stechen lassen. Aber ich wüsste gar nicht, welches! Es gibt so viele schöne Bilder, Namen und weiß der Geier was noch, dass ich mich gar nicht entscheiden könnte. Schließlich sollte es ja für die "Ewigkeit" sein....

  • @nemonisie dir jedenfalls nicht nur eines stechen um eines zu haben, nur so als Tipp am Rande. Tattos haben in der Regel eine Geschichte dahinter, mit Aussnahme der die eines haben um eines zu besitzen.
    Such Dir das Studio sehr genau aus, Du solltest ein sehr gutes Gefühl und Verhältnis zu der Person haben die es Dir stechen. Ausserdem würde ich durch meine schlechte Erfahrung mit dem optischen "wie ein abziehbild" eher zu etwas Raten was das Studio Dir zeichnet...evtl auch freihand wie bei meiner.
    Sie hat immer das umgesetzt was in meinem Kopf war, und noch übertroffen...immer gruselig wie verbunden ich mit ihr bin ;)
    Bei Unsicherheit beim Motiv, lieber Finger weg lassen. Ein gutes Studio das dies bemerkt stechen Dir auch keines. Und einer der behauptet das er jeden Stil stechen kann, Finger weg...sowas gibt es nicht, jeder hat sein Ding und kann nicht alles. Leg Dich auch mal in dem Stil erst mal fest, es gibt ja soo viele...googel spuckt da viel aus :)


    Lass Dich sehr gut beraten, denn es ist für die Ewigkeit.
    Viel Spass bei der Suche :D