Prognose (Heilung) von Borderline

  • Hier dreht sich alles um die Prognose (Heilung) von Borderline

    Prognose ( Heilung)


    Lange Zeit galten Borderline-Patienten als hoffnungslose Fälle. Dieses Bild hat sich mit der Entwicklung speziell auf Borderliner zugeschnittenen Therapien erheblich gewandelt.


    Borderline kann meistens nicht vollkommen geheilt werden, allerdings lernen die Betroffenen damit umzugehen und oftmals klingen mehrere ]Symptome ab, oder verschwinden gar ganz. Dies erleichtert besonders das Familienleben und soziale Kontakte wie zum Beispiel am Arbeitsplatz.


    Wenn die Kriterien für die Diagnose "Borderline" nicht mehr erfüllt werden, da die Symptomeabgeklungen sind, heißt es nicht, dass die Patienten geheilt sind. Viele haben auch langfristig Probleme, ihre Gefühle zu kontrollieren oder sich sozial zu integrieren. Rückfälle sind nicht selten.


    Der Verlauf der Borderline-Störungen ist meist chronisch: Der Patient ist anhaltend instabil, zudem kommt es immer wieder zu Phasen des emotionellen Kontrollverlustes.


    Aufgrund der Probleme, die ein an einer Borderline-Störung erkrankter Mensch hat, besonders im zwischenmenschlichen Bereich oder durch das selbstschädigende Verhalten, ist eine Behandlung durch einen Facharzt sowohl für Arzt als auch für den Patienten nicht immer einfach, häufig wird auch mehrfach der behandelnde Arzt gewechselt.