Borderline Ursachen

  • Hier dreht sich alles um die Ursachen

    Ursachen


    Forscher gehen davon aus, daß drei Faktoren erfüllt sein müssen, damit eine Borderline-Störung entsteht:

    • Ein Umweltfaktor: Traumata in der Kindheit
    • Genetischer Faktor: Das Temperament
    • Wechselwirkung zwischen den ersten beiden Faktore

    Zu verstehen ist das dann so: Hat ein Mensch ein oder mehrere Traumata erleben müssen und ist sein durch seine Gene vorprogrammiertes Temperament so geschaffen, daß er diese Traumata nicht verarbeiten kann, so kann er an einer Borderline-Störung erkranken. Wie gesagt, kann, nicht muß.


    Zusätzlich tauchen im Zusammenhang mit Borderline u.a noch folgende Faktoren auf

    • Trennung oder Scheidung - Verlust eines Elternteils
    • gestörtes Verhältnis zu den Eltern
    • Missbrauch oder Misshandlung
    • genetische Veranlagung zu psychischen Erkrankungen
    • Frühe Störungen

    Experten betonen allerdings, dass Borderline-Patienten ebenso in "ganz normalen" Familien vorkommen. Forscher versuchen außerdem herauszufinden, ob es hirnorganische Veränderungen gibt, die eine Borderline-Persönlichkeitsstörung fördern. Vieles deutet darauf hin. So scheinen bei Borderline zum Beispiel Mechanismen der Emotionskontrolle im Gehirn schwächer ausgeprägt zu sein als üblich.