Welche Tiere habt ihr/hättet ihr gern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Tiere habt ihr/hättet ihr gern?

      Hallo ihr Lieben,

      mich interessiert welche Haustiere ihr habt. Oder, wenn ihr momentan keine halten könnt: Welches Tier hättet ihr gern?
      Und was mögt ihr so gern an diesem Tier?

      Ich fange mal an:
      Ich habe einen Kater (normale Hauskatze) und möchte noch gerne einen zweite Katze dazu, eine Maine Coon :)
      An Katzen mag ich ihre Selbstständigkeit, Schönheit und Wärme, wenn sie auf meinem Schoß sitzen.

      Bin gespannt :rolleyes:

      LG
      BlackCloud
    • Hallo,
      Ich habe eine Katze. An ihr liebe ich das sie eigenständig ist, einen "Dickkopf" hat und absolut selbstsicher alles einfordert. Genauso ist sie aber auch total empathisch und spürt wenn es einen schlecht geht, dann kommt sie kuscheln.

      LG
      Soulshadow
      "Das Chaos, die Leere und die Dunkelheit in mir zerstört und zerbricht meine Seele noch mehr." X(
    • Im Moment habe ich vier Ratten und eine, Tia, ist besonders anhänglich und liegt auch schon mal in meinem Arm und läßt sich kraulen... sonst sind sie sehr neugierig und klettern auf mir rum um alles genau zu untersuchen... ;)

      Vor ca. 4 Jahren hatte ich eine kleine Mischlingshündin... ganze 15 Jahre lang und sie fehlt mir heute noch... und ich hätte auch gern wieder einen Hund, der mich bissel auf trapp hält und an meiner Seite ist...
      wer in der norm bleibt wird normal denken... wer aus der norm heraustritt wird anders denken...

      :engel_teufel:
    • Wie man unschwer am Profilbild erkennen kann haben wir einen kleinen süßen Hund. Um genauer zu sein ein Border Collie Spitz Mischling mit gerade einmal 5 Jahren. Dazu gesellen sich drei Stubentiger (7 Jahre) und ein Zwergkanninchen mit stolzen 10 Jahren.

      Balou_2.jpg Balou
      2013-02-08-519.JPG Rocky
      2013-02-15-522.JPGTiger
      2013-02-15-523.JPG Caligula
      Ich und mein Bordie, leben mehr oder weniger gut zusammen :-)
    • Der Golden Retriever meiner Schwester. Er hat immer ein Freude damit, mich zu sehen. Am liebsten würde er mit mir gleich in den Wald gehen. Dafür nimmt er meine Hand mit seinem Maul und geht voran. Was ich an Hunden schätze, ist die soziale Art, das Beschützen, die Treuherzigkeit. Vielleicht sind sie sogar feinfühlig und dass man sie leicht führen kann, dem bin ich zugeneigt.

      Schildkröten, Schlangen und Altweltspinnen sind interessant, die Spinne kann mitunter schnell zubeißen. Schlangen verkriechen sich und Schildkröten sind wohl eher ruhig aber mit ihnen wird man nicht viel machen können. Papageien sind mir zu flippig, einen nachtaktiven Hamster vielleicht noch. Die brechen aber aus Erfahrung gerne aus dem Käfig aus.
    • Ich hatte 7 Jahre lang Zwergwidderchen (Kaninchen).
      Musste sie aus gesundheitlichen Gründen abgeben.
      Als Kind hatte ich 2 Wellensittiche.
      Jetzt hätte ich gerne 2 Katzen. Aber ich denke, ich werde sie mir erst holen, wenn ich allgemein mehr Stabilität erreicht habe. Und geldlich muss man ja auch schauen. Und wenn man mal weg ist, wo bringe ich sie unter?

      Bevor Du urteilen willst über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude.

      Durchlaufe die Jahre, die ich ging,
      stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin,
      stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter,
      genau wie ich es tat. - Und erst dann kannst Du urteilen!

      (Autor unbekannt...) :)

    • Ich hätte sehr gerne eine Katze. Letztes Jahr hab ich das auch versucht, aber es scheiterte.

      Oder einen Hund. Einen kleinen Putzigen; wie zb einen Corgi. Oder einen Cocker-Spaniel oder Rauhaardackel :)

      Oder was großes Plüschiges. Wie einen Golen Retriever, Samojeden, Malamute oder Altdeutschen Schäferhund, Eurasier, Wolfsspitz, Chow Chow, Neu(nzigp)fundländer, Berner Sennenhund, Bernhardiner oder Pyränenberghund.


      Vlt. klappt das irgendwann ja mal, falls ich mal aufs Land ziehen sollte.


      Toll, aber natürlich unerfüllbar, wären auch ein roter Panda oder ein Zwergotter :D
      "Drum prüfe wer sich ewig bindet. Ob sich das Herz zum Herzen findet."

      ..."Das Lied von der Glocke"; von Friedrich von Schiller
    • Ich liebe Hunde, aber in meiner derzeitigen finanziellen und depressiv geprägten Situation wäre es unverantwortlich einen zu halten. Daher müssen die beiden meiner besten Freundin erst mal reichen, sowie die Seelen im Tierheim, die ich ausführe.

      Selber habe ich derzeit leider nur noch eine Ratte, Gizmo. Seine beiden Brüder sind vor 2 bzw. 4 Monaten gestorben, daher ist er nun allein und mit seinen fast 4 auch nicht mehr wirklich so leicht zu vergesellschaften, daher bleibt er die Zeit, die er noch hat allein, mit mir als Gefährtin.

      Ratten sind fantastische Haustiere und wenn Gizmo irgendwann leider nicht mehr lebt, dann kommt mir ein neues Rudel ins Haus. :)
      Wenn es doch Liebe ist, die wir suchen, warum leben wir dann so voller Hass?
    • Ich habe 2 Kater-brüder die unterschiedlicher nicht sein können. Beide sind absolut lieb zu jedem und kennen keine Aggressionen.
      Die beiden sind jetzt 1 Jahr alt und bekommen besseres Futter als ich :D (die beiden sind Allergiker) und speisen täglich Strauß, Kangaroo. Wer glaubt "so elegante Tiere", dem sei gesagt.. die pupsen und kotzen genau so herum wie wir ;) .

      Vorher hatte ich Ratten, welche bis heute zu meinen absoluten Lieblingstieren gehören. Ratten sind etwas wie Katzen :) , sehr anhänglich und verspielt. Leider leben die kleinen nie lange und somit habe mich gezwungen, mir keine mehr zuzulegen.
      Auch hatte ich 2 Spinnen und 2 Schlangen (Königspython).
    • Wir haben einen kleinen Zoo, sagen zumindest immer alle :D
      Wir haben zwei Hunde, einen Deutschen Schäferhund und einen Dogo Canario. Die beiden sind einfach die besten, sie merken sofort, wenn es mir mal wieder schlechter geht, meistens auch noch bevor ich es merke. Dank ihnen Muss ich raus, obwohl ich mich am liebsten verkriechen würde, es sind einfach nur wundervolle Therapeuten. Sie behandeln einen immer gleich, egal ob ich eine Panikattacke habe oder einfach nur heule, sie warne mir auch bei meinen Ausrastern immer treu.
      Dann haben wir noch zwei Kaninchen, eins habe ich vor dem Kochtopf gerettet, das andere von Tierschutz, aus schlechter Haltung.
      Dann haben wir noch zwei Afrikanische Weißbauchigel, die beiden sind einfach total knuffig <3
      Dank allen bleibt mein Leben geregelt, ich kann garnicht in die Versuchung kommen mich tagelang zu vergraben :)
    • Ich hatte einen kleinen Zoo, wie man auf meiner HP sehen kann, leider musste ich ihn aufgeben, als ich ins Ausland gegangen bin. 2 Katzen und 4 Vögel sind im Tierheim gelandet, alle Anderen konnte ich glücklich abgeben. Ich bin nicht ganz traurig darüber, die Vögel haben es ja im Tierheim viel besser als bei mir (grosse Freiflugvolliere) und für die Katzen wird auch gesorgt.

      Wahrscheinlich sind sie längst vermittelt. Jetzt habe ich gar kein Haustier mehr, ich lebe ja auch im Krankenhaus. Aber in dieser Klinik werden viele Katzen gehalten und ich freu mich immer, wenn ich eine streicheln kann.
    • Ich habe einen dicken, schwarzen und sehr faulen Kater, der inzwischen schon auf die 13 Jahre zugeht.

      Bei mir lebt er nunmehr auch schon fast 10 Jahre - und ich bin mehr als froh, ihn zu haben. Er ist für mich mein ein und alles, der beste Seelentröster ever und mein bester Freund. :)

      Passt auch gut - ich bin seit eh und je Katzenmensch und mag diese Tiere unheimlich gern in meiner Nähe haben. Ich mag das Eigenwillige an ihnen. Sie sind selbständig und wenn sie einen lieben, dass bedingungslos.

      Bei dem Bild hier...nun ja. :D Kein Kommentar...*lach* :D
      Dateien
      Liebe Grüße sendet euch Luna

      :elefant blau: :elefant orange: :elefant blau:
    • Ich hab einen Hamster, Fussel heißt er und ich liebe meinen kleinen Goldschatz. Er ist ziemlich dick köpfig und des mag ich an ihn. Wo ich ihn geholt hab hat er schon an der Scheibe geklebt so als wenn er sagen wollte nimm mich mit nimm mich mit deswegen hab ich den auch genommen. Ich sag mir immer Tiere suchen sich den Besitzer aus und ich hab des richtige getan. Ist halt mein kleiner Goldschaz :) :loverenn:
      Warum mein Leben lang unglücklich sein.....wenn ich auch glücklich sein kann :loverenn:
    • Abgesehen von unserem kleinen Spatz (Beagle-Bordercollie-Mix, 15 Monate alt), hätte ich am Liebsten einen Bauernhof mit ganz vielen Tieren..

      Streicheltiere, Pferde & Ponys, Kühe, Schweine, mehrere Hunde, .. Das wäre mein absoluter Traum.
      Und dann eben Vermiertungen anbieten.

      :in love:
      "Was Gott verbunden hat. das darf der Mensch nicht trennen"

      <3

      28. März 2015










    • Ich hätte gerne wieder 2 Kaninchen oder 2 Katzen oder nen Hund, aber ich schaffe die Versorgung nicht und finanziell sitzt es auch nicht drin... ;(

      Bevor Du urteilen willst über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude.

      Durchlaufe die Jahre, die ich ging,
      stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin,
      stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter,
      genau wie ich es tat. - Und erst dann kannst Du urteilen!

      (Autor unbekannt...) :)

    • Hallo ihr Lieben,
      Es hat mich so berührt, dass einige so gerne einen Gefährten hätten, aber nicht das Geld dafür haben (gestern kam unser steuerbescheid 120€ pro hund für ein Jahr X/ ).
      Ich habe mir viele Gedanken gemacht... Ich war bzw bin Pflegestelle für Hunde aus dem Ausland d.h. dass ich die Hunde wie meine eigenen behandle, aber keine Kosten habe. Futter wird auch gestellt, wenn es nötig ist. Also habe sozusagen einen kostenlosen hund, das schwierige daran ist nur, sie wieder abzugeben, wenn sie ein Zuhause gefunden haben :( So etwas machen viele Tierschutz Vereine oder sogar die tierheime... wenn jemand fragen hat, gerne fragen :smilie
      Vllt ist das ja für jemanden was, das geht durch alle Tierarten, Hunde, Katzen, Kaninchen etc...