Einzelcoaching durch Jobcenter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einzelcoaching durch Jobcenter

      Hallo ihr Lieben,

      Gestern hatte ich einen Termin beim Jobcenter. Da ich erst eine medizinische Reha gemacht habe, bin ich in der dortigen Reha-Abteilung.
      Wir sprachen dort also über meine Ziele für die nächste Zeit.

      Da ich selbst unterrichte, kommen die meisten Maßnahmen für mich nicht in Frage, da ich mit dem theoretischen Teil dort massiv unterfordert wäre. Zum Glück hatte meine Sachbearbeiterin die Gutachten vom alten Jobcenter vorliegen und kam zum selben Ergebnis.

      Ich erzählte von meinen Zielen für die Zukunft, dass ich gerne eine Therapie machen würde und wenn ich stabil genug bin, einen Versuch starren möchte, das Abitur nachzuholen, um dann auf Lehramt zu studieren.

      Dann erzählt mir meine Sachbearbeiterin vom persönlichen Coaching. Es wurde bewilligt für ein halbes Jahr.
      Die Coacherin kommt bis zu dreimal die Woche zu mir nach Hause zum so genannten Gesundheitscoaching. Es geht dort darum, soziale Kontakte aufzubauen und dke Abstinenz zu sichern.
      Gemeinsam mit der Coacherin könnte ich dann nach einem Therapieplatz suchen und mich informieren, wo ich nächstes Jahr mein Abitur nachmachen könnte.

      Ich finde es klasse, dass ss Mittlerweile auch so individuelle Unterstützung gibt und dass ich davon profitieren kann.

      Vielleicht als Tipp für den einen oder anderen, ich kann ja berichten, wie es läuft. Der erste Termin wird am Montag stattfinden.

      Liebe Grüße
      Eis
    • Hallo Eiskönigin,

      das hört sich gut an. Und ich kenne diese Maßnahmen - da man sie uns im Jobcenterbeirat - in dem ich für meine Fraktion sitze-
      schon Vorgestellt hat.

      Ich Drücke dir jedenfalls alle :daumen und wünsche dir Viel Erfolg.
      Jede Medaille hat 2 Seiten. Genauso hat was Negatives immer auch was Positives, wir
      müssen es nur lernen zu finden.
    • Hi,

      ich bin jetzt auch im Einzelcoaching und habe Montag meinen ersten richtigen Termin... allerdings fahr ich hin und es ist nur einmal in der Woche, aber das ist auch gut so... alles andere wäre mir wohl zu viel... ich habe mich auch erst vor ca. zwei Monaten dem Amt gegenüber "geoutet" und hatte große Angst und bin mittlerweile doch positiv überrascht was so alles möglich ist... und endlich auch dieser ganze Druck irgendwie weg ist, naja noch nicht so ganz, ich warte ja immer bissel drauf, daß doch noch was schlimmes passiert... aber das braucht wahrscheinlich Zeit...

      Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Erfolg bei deinen Plänen... :) :)

      Grüßlies
      wer in der norm bleibt wird normal denken... wer aus der norm heraustritt wird anders denken...

      :engel_teufel: