Zusammenhang zwischen Neugeborenen-Gelbsucht und Borderline?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zusammenhang zwischen Neugeborenen-Gelbsucht und Borderline?

      Das fällt am ehesten noch in diese Kategorie.

      Ich würde gerne in Erfahrung bringen, ob ein Zusammenhang zwischen Neugeborenengelbsucht und Borderline besteht.

      Neugeborenen-Ikterus entsteht dann, wenn viel Blut im Neugeborenen vorhanden ist und abgebaut wird. Mit dem Gewicht steigt die Menge an Blut. Ich habe zur Geburt 4,6 kg gewogen. Der Abbau der Blutkörperchen erfolgt während dieser Lebensspanne verstärkt, die Lebensdauer ist verkürzt und gleichzeitig erfolgt eine Resorption des Abbauproduktes im Darm. Das Enzym zur Konjugation und somit zur Ausscheidung über den Urin ist noch wenig aktiv. Bei Rhesus-Inkompatibilität nimmt die Auflösung der Blutkörperchen zu.

      In der Regel werden mildere Formen mit blauwelligem Licht behandelt. Bei stärkeren Formen erfolgt ein Blutaustausch.

      Da Bilirubin, das Abbauprodukt, fettlöslich ist, durch die Bluthirn-Schranke gelangt und Neurone schädigt, wird kein Risiko eingegangen. Ich denke, dass es dennoch zu einer subklinischen Schädigung kommt, da Zeit verstreicht und vermutlich nicht alles rasch behoben werden kann.

      Die erste Region, die in Mitleidenschaft gezogen wird, ist die Amygdala. Die Amygdalae weisen bei Borderlinern Unterschiede auf.

      Vielleicht ist das mitverantwortlich, dass ich damals schon anders gewesen bin, als andere.


      Bitte posten, wenn die Kombination auf euch auch zutrifft.