Fragen des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weil wir Angst vor Emotionen haben, da sie uns verletzlich machen?

      ...das wissen wir nicht...man kann sich auch verzerrt im Spiegel sehen und ein falsches Bild von sich selbst entwickeln :(
      ...weil jeder seine eigene Realität hat?
      "Drum prüfe wer sich ewig bindet. Ob sich das Herz zum Herzen findet."

      ..."Das Lied von der Glocke"; von Friedrich von Schiller
    • Emotionen müssen uns nicht zwangsläufig verletzbar machen.
      Ganz im Gegenteil, Emotionen können uns sogar stärker machen,
      alles eine Frage der Einstellung.


      Davon ab empfinde ich das Wort Emotion nicht mehr oder weniger gefühlvoll oder leer als andere Wörter :unknown
      Manche Menschen machen die Welt besonders in dem sie einfach da sind.....
    • Wenn man einer Katze Butter auf den Rücken schmiert hat man ein Perpetuum Mobile erschaffen und kann den Energiekonzernen den Stinkefinger zeigen :stink:

      Und ein Wahrsager "spielt" kein Lotto. Er würde einfach am richtigen Tag seinen Schein abgeben :bodenlol
      Was heist eigentlich "stark" sein? Niemals aufgeben oder es schaffen, dass keiner merkt, wie kaputt man eigentlich ist ? Licht & Liebe <3
    • Findest Du nicht auch, dass es davon abhängt, wie man mit der Erfahrung umgeht ?
      Wenn man zB ein Haustier verliert, dann ist da einersseits die Trauer, aber andererseits auch die vielen positiven Momente.

      Der eine möchte dann nie wieder ein Tier, weil er die Trauer nicht nocheinmal erleben möchte, der andere stellt fest, dass man Trauer iwann überwindet und nimmt es gerne in Kauf, weil die positiven die negativen Momente /Emotionen ja bei weitem
      aufwiegen.
      Wenn man sich aber auf die negativen Erfahrungen versteift, dann wird einem auch die Chance auf positives genommen, bzw man nimmt sie sich selber.
      Manche Menschen machen die Welt besonders in dem sie einfach da sind.....
    • Stimmt schon; aber wenn man immer nur negative Efahrungen mit einem Gefühl macht oder erfährt, wenn man dieses Gefühl auslebt, dann lässt man es irgendwann.

      Und es gibt nunmal Emotionen, die uns Stärke geben können, aber auch Gefühle, die uns fertig machen.
      "Drum prüfe wer sich ewig bindet. Ob sich das Herz zum Herzen findet."

      ..."Das Lied von der Glocke"; von Friedrich von Schiller
    • So einfach ist das eben leider nicht. D spielt auch die persönliche Einstellung eine bedeutende Rolle.

      >Die berühmte 1/2 volle / leere Flasche.

      Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters, deswegen nehmen manche Schicksalschläge als Grund aufzugeben, andere sehen sie
      als Herausforderung.

      >Wenn mann die negativen Gefühle vermeiden möchte, vermeidet man damit zwangsweise auch die positiven.
      Manche Menschen machen die Welt besonders in dem sie einfach da sind.....
    • Natürlich spielt da die persönliche Einstellung eine Rolle. Aber wenn man es immer wieder versucht und versucht und versucht, und man immer zb. ausgenutzt wird, dann kann ich es verstehen, wenn man irgendwann aufgibt, und lieber alleine bleibt.

      Aber wie gesagt: es kommt auf das Gefühl und die Situation an. Ohnmacht und Todesangst möchte ich zb nicht noch einmal haben....obwohl ich Ohnmacht ziemlich oft im tätglichen Leben verspüre und dann dissoziativ werde...aber Ohnmacht in bestimmten Situationen ist echt hinderlich
      "Drum prüfe wer sich ewig bindet. Ob sich das Herz zum Herzen findet."

      ..."Das Lied von der Glocke"; von Friedrich von Schiller
    • Kann es sein, dass Du ne ziemlich pessimistische Lebenseinstellung hast ?

      Du willst keine >Todesangst mehr spüren, kann ich verstehen
      Ich sage, wow, schick, ich lebe noch.
      Die paar Minuten Angst waren da im Verhältnis echt Peanuts.
      Klar braucht auch ich solche Erlebnisse nicht unbedingt nochmal, aber was soll ich jetzt machen ?
      Alles vermeiden, was gefährlich werden könnte ?
      Oder lieber freuen, wenn s gut läuft ?

      Ich bin übrigens Berufs Optimist 8) 8)
      Manche Menschen machen die Welt besonders in dem sie einfach da sind.....
    • Nein ich bin kein Pessimist, aber realistischer Optimist und mir geht es grade nur ziemlich schlecht.


      Djaschka schrieb:

      Alles vermeiden, was gefährlich werden könnte ?
      Wenn das so wäre, würde ich nicht mal vor die Tür gehen und quasi aufhören zu leben. Im Gegenteil.

      Und wenn es gut läuft, freue ich mich auch.

      Ich hab doch auch nicht gesagt, dass ich alles vermeide, was negative Gefühle und Gefahr bedeuten könnte. Ich sagte lediglich, dass ich verstehen kann, wenn jemand deswegen irgendwann die Faxen dicke hat.
      "Drum prüfe wer sich ewig bindet. Ob sich das Herz zum Herzen findet."

      ..."Das Lied von der Glocke"; von Friedrich von Schiller
    • Der Spiegel lügt doch immer!

      Ich kann dem Spiegel jede Gefühlslage aufzwingen die ich will.
      Wie`s aber wirklich ist weiß ich nur selber...

      Ich habs mir zeitweise angewöhnt, wenns mir echt schlecht ging mich richtig schön anzuziehen und raus zu putzen.
      Zum teil nur damit andere nicht sehen was wirklich Sache ist...

      Hat auch funktioniert, aber mir wurde deswegen nicht besser!
    • Ich würde gerne auf alle eine Antwort geben.

      Emotionalität: Bei diesem Überbegriff, der wohl mit keiner direkt zugeordneten Emotion verbunden ist, führt die Verabeitung über den Neocortex, der den Begriff rational analysiert.
      Der Spiegel gibt das wieder, was reflektiert wird. Es gibt einen Wahrnehmungsfilter im Gehirn, Zwischenbilder werden vom Gehirn überzeugt. Je nach Wahrnehmungslage in der Verarbeitung, erfolgt die Interpretation, die subjektiv und von Erfahrungen abhängig ist. Wir haben verschiedene Häufigkeiten der jeweiligen Farbrezeptoren, das Bild entsteht im Gehirn. Geht man auf die Quantenphysik ein, dann kann es sein, dass die Wirklichkeit nur im Auge des Betrachters existiert, nicht unabhängig von ihm.

      Sofern der Wahrsager die Zukunft voraussagen kann und andere seinem Beispiel folgen, wird bei einem relativen Betrag nicht mehr viel für ihn übrigbleiben. Andere Umstände können zu anderen Ergebnissen führen, das sollte er allerdings mit einkalkulieren.
      Die Katze sollte trotz des zusätzlichen Gewichtes auf den Pfoten laden, Bei Katzen wird das eine Art Reflex sein.

      Hühneraugen?
      Früher hat man angenommen, dass Raum und Zeit fix sind, jedoch die Lichtgeschwindigkeit nicht. Darum hat Einstein analog zu den Ergebnissen eines Experimentes, die er für wahr gehalten hat, daraus abgeleitet, dass bei absoluter Lichtgeschwindigkeit, Raum und Zeit variabel sein müssen. Bei Lichtgeschwindigkeit steht die Zeit still, bewegte Uhren gehen langsamer, es kommt zur Längenkontraktion und zur Zeitdilatation.

      -
      Die Menschen werden wie andere Wirbeltiere auch, hormongesteuert, instinktgesteuert, nach der Schaffung entsprechender neurologischer Regelkreise ab Pubertät, einfach "herumprobiert" haben. Da Menschen soziale Wesen sind, solche Dinge mitunter lernen müssen, werden sie wohl rituell oder von älteren eingeführt worden sein, zur korrekten Anwendung des Sexualtriebes. Andernfalls kann es wie denen in der "Blauen Lagune" gehen.

      "Hier öffnen" definiert wohl einen bestimmten oder ungefähren Ort. Woanders öffnen kann alle Orte beschreiben, sofern man nicht weiß, wo "hier" ist. Andernfalls wären wohl alle anderen Orte gemeint. Jedenfalls wäre es nicht sinnvoll, "Hier öffnen" zu etikettieren aber den Verbraucher aufzufordern, die Dose nicht dort aufzumachen.

      Weil Zitronensäure relativ teuer ist, in Herstellung und Aufbereitung (Pilzlich im Labor durch Inhibierung eines weiterverarbeitenden Enzyms), künstliche Aromastoffe geschmacksintensiver sind oder "zitroniger" schmecken und weil dadurch vermutlich ein immer gleichbleibender Geschmacksstandard erreicht werden kann.

      Zitronensäure als Reiniger geht mit Natrium und Calcium Komplexe ein, die die Struktur schädigen können und sollte daher nicht auf Dolomit, Kalk oder anderen Materialien angewandt werden. Zitrusreiniger wahrscheinlich auch wegen des Geruchs.
      --------------- 11. Januar 2016, 21:54 ---------------
      Mir ist etwas eingefallen zu dem panzifischen Fischbandabär. Falls damit der Pansen der Kuh gemeint sein könnte und Tintenfisch auch keinen Fisch bezeichnet, könnte ein Fischbandabär, eine Bezeichnung für einen Einzeller sein, der dort lebt. Das Bärtierchen ist auch kein Bär, man hat sich aber kreative Namen ausgedacht.