Loch in Nasenscheidwand, SVV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Loch in Nasenscheidwand, SVV

      Hey, habe ein Problem. Ich verletzte mich immer in der Nase, habe auch ständig deswegen Nasenbluten und es tut innen in der Nase weh. Ich kann damit aber nicht aufhören, mache das schon seit Jahren. Jetzt habe ich gelesen, dass man ein Loch in der Nasenscheidenwand bekommen kann, das könnte mir auch passieren durch das SVV. Was kann ich tun? Kann ich mir selbst nen Loch verschaffen durch SVV?
      Ich würde mir im Leben nicht trauen, dass bei meiner Therapeutin oder Psychiaterin anzusprechen. ;(
    • Hm, das kommt ganz darauf an, wie Du das anstellst mit der SVV. XXX. Aber ich glaube, Du meinst eher die langsame "Entwicklung" eines Lochs. Das kann durch mehrere Infektionen entstehen, wenn das Gewebe ständig gereizt, verletzt oder Keimen ausgesetzt ist. Dann zersetzt sich das Gewebe langsam und es kann sich der Knorperl oder sogar der Knochen entzünden. Und dann gibts irgendwann eine Art Loch. Aber ich glaube, das merkst Du dann schon weit vorher, denn eine solche Infektion lässt sich nicht so einfach ertragen oder wegschieben.

      Ich kann Dir da nur raten, es anzusprechen. Ein gutes Therapeuten-Patient-Verhältnis sollte das gut auffangen können.
      Wovor genau hast Du denn Angst, weshalb Du es nicht ansprichst?
      Und hast Du die Möglichkeit, das durch z.B. Skills zu reduzieren? Oder, wenn es gar nicht geht, auf einen anderen, weniger empfindlichen Körperteil ausweichen?

      Editiert: Methodennennung entfernt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achtsamkeit ()

    • Hallo, da bin ich etwas beruhigt, dass es sich nicht so schnell entwickeln kann und koksen tue ich ja auch nicht.
      Weiß nicht, traue mich das nicht anzusprechen, weil ich das peinlich finde. Ich weiß, dass ich das bei ihr ansprechen kann, das ist nicht das Problem, aber ich traue mich nicht. Eigentlich spreche ich alles an, aber das Thema finde ich sehr schambesetzt. Ja, das Problem ist auch, dass ich durch ein Medikament immer so ne trockene Nase habe und dann prorkel ich da noch viel mehr drin herum. Kann ich mir meine Nase anders verletzen? Hab da echt Schiss, kanns aber auch nicht lassen. ;(
    • Hi,
      ich hab ne zeitlang auch ständig die Kruste in der Nase völlig besessen aufgekratzt, so wie alle anderen Krusten auch. Letztes Jahr war ich beim HNO wegen Schnarchen und der fragte mich ob ich ne NasenOP gehabt hätte, oder koksen würde.(Ich hab da tatsächlich ein Loch in der Scheidewand.)Ich bin dann weg und hab mich aus Scham nie wieder da blicken lassen.

      Dieses Jahr bin ich sehr viel stabiler und hab mir einen neuen HNO gesucht und direkt gesagt dass ich nicht koksen würde und mir gedankenlos immer an der Kruste rumgekratzt hätte, was der Arzt sofort akzeptiert hat.

      Das verwirbelt wohl die Luft beim Nasenatmen anders, aber hat mit meinem Schnarchen wohl nix zu tun.