Kunsttherapie mal anders

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kunsttherapie mal anders

      Hallo meine lieben,

      in der Klinikszeit, war die Kunsttherapie wohl eine der wenigen Angebote, die mir wirklich geholfen haben, nicht nur, weil es mich abgelenkt hat.

      Mal zurück zum Thema:
      Wenn ich etwas bastle oder male, sieht das mehr schlecht als recht aus, aber ich weiß, dass mir genau das hilft, meine Laune zu bessern und dass es mir wieder einigermaßen gut geht. Je besser es mir gefällt, desto besser geht es mir.

      Nun habe ich vorhin im Kaufland Minikürbisse entdeckt und dachte mir, dass ich damit bestimmt etwas anfangen kann. Da sie alle zusammen nur 3 Euro gekostet haben, habe ich sie gleich mitgenommen.

      Was dabei rausgekommen ist, könnt ihr hier sehen:

      index.jpg

      Ganz ehrlich? Es gefällt mir.
      Als ich freudestrahlend aus der Küche kam, hat mich mein Freund gefragt, was los sei, da ich die letzte Zeit wirklich schlecht drauf war. Es hat also geholfen :3

      Es ist wirklich nicht schwer und falls jemand Lust drauf hat, hier eine kleine Übersicht:

      Was gebraucht wird:
      - Minikürbis
      - Teelicht
      - 2 Wacholderbeeren und 2 Zahnstocher oder 2 Schwarze Stecknadeln mit großem Kopf
      - Edding
      - Löffel
      - scharfes Messer
      - Kügelschreiber
      - Zewa, Papier oder was anderes zum "stopfen"

      Los geht's:
      Das Teelicht auf den Deckel des Kürbisses legen und mit dem Kugelschreiber einmal drum rum zeichnen. Vorsichtig mit dem Messer den Kreis wegschneiden und dann mit einem Löffel aushöhlen. Ich habe dann nochmal alles abgewaschen und trocken getupft. Nun steckt man die Zahnstocher in den Kürbis, etwa da, wo die Augen sein sollen. Etwas vom Zahnstocher sollte rausschauen, da die Wacholderbeeren draufgesteckt werden. Nun habe ich mit einem Edding einen Schnurrbart gemalt, da es mit Papier + Sekundenkleber nicht ging. Jetzt nur noch den Kürbis mit etwas ausstopfen und das Teelicht in die Öffnung stecken.
      Tadaaa.
      Ich weiß, es ist nicht besonderes, aber vielleicht hilft es jemandem, die Laune zu verbessern oder die Wohnung etwas zu dekorieren.

      Habt ein schönes Wochenende
      <3 Summer