Ablenkung am PC - Was hilft dir?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ablenkung am PC - Was hilft dir?

      :willkommen freude:
      zu diesen neuen Beitrag =)


      Ich hab da eine neue Frage an euch.

      Wenn Ihr merkt das die Spannung kommt und Ihr am Pc seit,
      was macht ihr dann?

      Ich suche nach neuen Ablenkung Möglichkeiten für den Bereich am Pc =)


      :man sieht sich:
      und bis bald :)



      Eure Anke
      (RockDay1991)
      Ich fühle mich nicht alt, weil ich so viele Jahre hinter mir habe,
      sondern weil nur noch so wenige vor mir liegen.

      Ein Frau, die ihr wahres Alter verrät, ist fähig alles zu verraten.
    • Bei Spannung haben mir schon Flash-Games geholfen. Computer Spielchen, bei denen man sich konzentrieren muss, das restliche Denken aber abstellen kann. Oder ich surfe einfach im Internt rum, quasi vom Hölzchen zum Stöckchen. Manchmal lenkt das auch ab. Oder ich lese in Foren. Auf meinem Laptop führe ich Tagebuch. Ich schreibe meine Gedanken auch sonst häufig am PC auf. Oftmals lese ich die Texte nie mehr wieder. Musik hören am PC ist für mich auch ganz wichtig, je nach Stimmung. Früher habe ich auch gerne gechattet. Mach ich aber nicht mehr so gerne. Ich habe mein Piano an einem PC angeschlossen und dazu ein Audio-Interface mit Mischpult für andere Insrumente und Mikrofone, könnte also über den PC Musik produzieren. Damit könnte ich mich austoben. Funktioniert bei mir bei hoher Anspannung aber nicht mehr so gut. Aber sonst ist das auch ein ganz guter Skill,
      If you change nothing, nothing will change!
    • Hallo Anke,

      bei mir ist es immer ganz unterschiedlich was ich mache wenn die Anspannung hoch schießt.
      Meistens gehe ich dann weg vom PC und telefoniere.
      Oder ich lenke mich durch chatten ab, höre laut Musik etc...

      Liebe Grüße,
      Zero :)

      Bevor Du urteilen willst über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude.

      Durchlaufe die Jahre, die ich ging,
      stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin,
      stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter,
      genau wie ich es tat. - Und erst dann kannst Du urteilen!

      (Autor unbekannt...) :)